Datenschutz

Unsere Datenschutzhinweise

Nachfolgend finden Sie die Datenschutzerklärung von Inpäd

(Inpäd - Institut zur beruflichen Bildung e. V.), Manfred von Richthofen-Str. 2, 12101 Berlin,

Tel: (030) – 689772-0, Fax: (030) – 689772-11   www.inpaed-berlin.de

 

Wir legen größten Wert auf den Schutz Ihrer Daten und die Wahrung Ihrer Privatsphäre. Nachstehend informieren wir Sie deshalb über die Erhebung und Verwendung persönlicher Daten bei Nutzung unserer Webseite.

 

Datenverarbeitung Internetseiten

Inpäd nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Wir verarbeiten Ihre Daten, die beim Besuch unserer Webseiten erhoben werden, unter vollständiger Beachtung der einschlägigen deutschen Datenschutzbestimmungen entsprechend des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

 
Erfassung und Umgang mit Daten

Während eines Besuchs auf den Webseiten von Inpäd werden nur üblicherweise aufgezeichnete Daten erfasst, wie die IP-Adresse, Datum und Uhrzeit, welche Dateien aufgerufen wurden, übertragene Datenmengen, die Webseite von der aus der Zugriff erfolgt und die Erkennungsdaten der verwendeten Browser.

Diese Daten werden von uns weder veröffentlicht, noch unberechtigt an Dritte weitergegeben. Die Weitergabe personenbezogener Daten an Behörden und staatliche Einrichtungen erfolgt nur auf der Grundlage zwingender Gesetzgebung wie etwa als Reaktion auf eine gerichtliche Verfügung oder eine andere zwingende Verordnung der Strafverfolgungsbehörden.

 
Nutzung und Analyse der erhobenen Daten

Erfasste Daten werden ausschließlich in Hinblick auf die Gewinnung allgemeiner statistischer Daten über die Nutzung der Webseiten verwendet. Inpäd verzichtet ausdrücklich auf die Erhebung personenbezogener Daten und Nutzerprofile, auch auf Profildaten, die nach §15 Abs. 3 TMG (Telemediengesetz) zulässig wären.

 

Widerspruchsrecht

Sie können jederzeit der Speicherung Ihrer anonym erfassten Besucherdaten für die Zukunft widersprechen. So können Sie die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern.

 

Datenlöschung und Speicherdauer

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzeber vorgegeben wird.

 

Cookies

Inpäd setzt bei Besuch der Seiten ein temporäres Cookie für das verwendete Statistik-Analyse-Tool. Natürlich können unsere Webseiten auch ohne Cookies genutzt werden. In der Regel akzeptieren die meisten Browser Cookies automatisch. Sie können das Speichern von Cookies jedoch verhindern, indem Sie die Ablehnung von Cookies in den Browsereinstellungen festlegen.

 
Sicherheit

Inpäd setzt technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre durch uns verwalteten personenbezogenen Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

 

Datenschutz bei verlinkten Webseiten

Unsere Webseiten enthalten Links zu Webseiten anderer Anbieter. Inpäd e.V. hat keinen Einfluss auf die Datenschutzbestimmungen dieser Anbieter und kann dortige Datenerhebungen weder kontrollieren noch reglementieren. Für den Datenschutz verlinkter Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

 

Personenbezogene Daten zum Beratungs- und Workshopangebot

Die Beratungsstelle zu Bildung, Beruf und Erwerbsarbeit bei Inpäd e. V. wird aus Mitteln der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung Berlin gefördert. Wir sind daher verpflichtet, Namen und Anschriften von Teilnehmenden am Beratungsangebot sofern Sie hier vor Ort Ihre Einwiligung erteilt haben elektronisch zu speichern und gegebenenfalls dem Fördermittelgeber zu Prüfzwecken vorzulegen.Sie haben das Recht,eine Bestätigung darüber zu verlagen, ob betreffende und überlassene Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO. Sie haben  ASrt. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten zu verlagen bzw. unrichtige Dtaen zu löschen.

Nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO haben sie das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen. Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.  Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gemäß Art 7 Absatz 3 DSGVO für die Zukunft zu wiederrufen.

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach MAßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen.

Löschung von Daten

Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.Personenbezogene Daten in Schrift und elektronischer Form werden bis zum Ende des Beratungsprozesses bzw. mit Ablauf des Förderjahres -entspricht dem Kalenderjahr- aufgehoben und dann entsprechend der Datenschutzrichtlinien vernichtet. Von Inpäd werden keine Daten an unberechtigte Dritte weitergegeben.

Gültigkeit der Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und datiert in dieser Fassung vom 18.05.2018.

Inpäd e. V. behält sich vor, die Datenschutzerklärung jederzeit mit sofortiger Wirkung zu ändern.

Als PDF speichern